Beiträge von Marion

    Hallo Monika,


    Erstmal hast du das schlimmste überstanden. 💪🏻


    Mir scheint, du bist ein sehr ängstlicher Mensch, das meine ich nicht böse 🙂, das entnehme ich deinen bisherigen Texten. Versuch mal bitte, alles etwas gelassener anzugehen; denn es kommt eh wie es kommen soll und wir müssen die Situation annehmen, so 💩 es manchmal auch ist und natürlich das Beste daraus machen. Das Glas ist immer halb voll.

    Mir sagt es leider nichts, wenn du schreibst, deine Niere produziert nur 250 ml Urin. Wovon 250 ml, in welcher Zeit, was schafft die rechte Niere im Vergleich? Das wird man dir sicherlich erklärt haben. Du kannst aber ggf. ein nierenszinthigramm machen lassen, dann weißt du genau, rechts produziert xy% und links xy%.


    Was für eine Operation soll denn stattfinden? Soll der Nierenstein endoskopisch entfernt werden?


    Viele Grüße

    Marion

    Guten Morgen,


    Ja, das wird als erstes versucht. Es ist war bei mir beim ersten Mal nicht ganz einfach, den Weg zu finden, aber ein geduldiger Urologe hat es dann doch geschafft. 👍🏻 Wenn die Schienen erstmal drin sind, ist der Wechsel kein Problem, da dann erst ein dünner Draht durch die Schienen geschoben wird und somit ist der Weg vorgegeben.

    Sollte das nicht klappen, gehen sie von außen in die Niere.


    Liebe Grüße

    Marion

    Liebe Moni,


    das ist ja klasse. 👏🏻 Ich freue mich für dich. Es ist immer schön, solche Nachrichten zu lesen.


    Nun genieße das Ergebnis und Pfingsten so gut es geht.


    Liebe Grüße

    Marion

    Hallo Arnold,


    Auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum.


    Ich war seinerzeit auch in Sankt Peter. Das hat mir super gefallen dort, allerdings habe ich ein Stoma und ich weiß nicht, ob die sich mit neoblasen auskennen, aber bestimmt.


    Die Ärzte, Schwestern, Therapeuten... sind alle super nett und einfühlsam. Das Angebot an Anwendungen ist sehr gut. Ich denke, es wird dir gefallen.


    Viele Grüße

    Marion

    Liebe Maleica,


    Was soll ich schreiben? Ich finde keine tröstenden Worte 😢


    Bleib an der Seite deines Mannes, er spürt, dass er nicht alleine ist.


    Ich hoffe, du hast genügend Kraft...


    In Gedanken sind wir bei dir.


    Liebe Grüße und eine feste virtuelle Umarmung

    Marion

    Liebe Monika,


    Natürlich hast du Angst, zumal du so lange warten musstest, bis der Termin stattfindet, aber vor der schmerzpumpe musst du dich wirklich nicht fürchten!


    Denke immer daran, dass der 💩 sich noch in deinem Körper befindet und du ihn dann endlich los bist. Guck mal im Forum, wieviele Mitglieder das gleiche hinter sich haben, dann schaffst du das auch.


    Viele Grüße

    Marion

    Hallo Marie,


    Hat deine Mutter eine nierenfistel oder kommen die Schienen aus dem Stoma? Letzteres war bei mir der Fall. Die Schienen wurden täglich mehrfach gespült, damit sie nicht verstopfen. Leider war dann doch die linke Seite zu. Die Ärzte haben mit einem Draht versucht, durch die Schiene zu kommen, was leider auch nicht gelungen ist. Letztendlich hat man es so gelassen und die Niere per Ultraschall kontrolliert. Am 14 Tag nach der OP wurde dann erst die eine Schiene und am nächsten Tag die andere gezogen.


    Ich hoffe, meine Geschichte hilft dir etwas.


    Viele Grüße

    Marion

    Hallo Tiffyfaffy,


    Ergänzend zu den Ausführungen von Rainer: ich habe folgendes gelesen:

    Ileum-Interponat

    Durch den Chefarzt der Klinik für Urologie in Bochum wurde in Deutschland das laparoskopisch-assistierte Ileuminterponat etabliert. Hier handelt es sich um einen kompletten Ersatz des gesamten Harnleiters vom Nierenbecken bis zur Harnblase durch ein 15 bis 20 cm langes Stück Dünndarm (Ileum).

    Früher war dazu regelmäßig ein Schnitt vom Brustkorb bis in den Genitalbereich erforderlich. Dies kann nun ohne große Schnitte elegant über die Technik der Schlüssellochchirurgie in hoher Präzision durchgeführt werden.


    Dieses Verfahren wird dort bei tiefsitzenden Tumoren angewandt. Das wäre vielleicht eine dritte Möglichkeit.


    Ich drück dir die Daumen, dass sich der Harnleiter wieder erholt.


    Viele Grüße

    Marion

    Lieber Hans Peter,


    Ich hoffe, du hast die ersten Untersuchungen hinter dich gebracht und ein für dich positives Ergebnis bekommen.


    ✊🏻 sind gedrückt und ein Paket 🍀 ist auf den Weg gebracht.


    Liebe Grüße

    Marion

    Guten Morgen Gisela,


    Ich wünsche dir gute Besserung.


    Frage deine Ärzte, ob es nicht in dem Rhythmus der halbjährlichen Spiegelung bleiben kann, wenn es aus medizinischer Sicht erforderlich ist, wird die Krankenkasse keine Einwände erheben.


    Liebe Grüße

    Marion

    Liebe Maleica,


    Ich bin zutiefst traurig; denn das liest sich wirklich nicht gut. 😢 Es bleibt jetzt leider nur noch ein kleines Fünkchen Hoffnung.


    Fühl dich ganz doll gedrückt. Es ist wie Sama schreibt, wir sind in Gedanken bei euch.


    Liebe Grüße

    Marion





    ricka

    das denke ich wird kein vernünftiger Urologe tun.


    Hallo Ricka,


    Da hast du Recht. Ich denke, sie wird eine vernünftige Beratung bekommen. Der Urologe arbeitet neben der Praxis in dem Krankenhaus, in dem ich operiert wurde, soll heißen, dass ich ihn kenne und für recht kompetent halte.


    Das ist wirklich unglaublich, wie schnell sich das Monster entwickelt. Ich werde auf Eile drängen.


    Schauen wir mal, was sie mir morgen erzählen wird.


    Lg Grüße und danke

    Marion

    Liebe Maleica,


    Schön, dass deine Familie für dich da ist. Wir im Forum leiden und hoffen mit dir.


    Es fällt aber schwer, die richtigen Worte zu finden. „ das wird schon wieder“ finde ich einfach nicht angebracht, denn ich wollte es auch nicht hören, hab immer nur gedacht, ihr könnt alle gut schnacken... Wir müssen den Ärzten vertrauen, dass sie deinen Mann wieder hin kriegen. Das wichtigste ist aber, dass er sich nicht aufgibt. Rede ihm weiter gut zu, halte seine Hände, damit deine Kraft auf ihn übergeht. Damit du genügend Kraft hast, schicke ich dir riesen Pakete mit Energie 📦📦📦 Nimm eine kurze Auszeit und tanke deine Akkus auf. Hol dir einen Kaffee oder sonst was, schließe für kurze Zeit die Augen und versuche zu entspannen.


    Ich wünsche euch ganz doll, dass du heute mal eine positive Nachricht verbreiten kannst 🙏🏻🙏🏻🙏🏻


    Ganz liebe Grüße

    Marion

    Hallo Gabi g.dezember ,


    Lieben Dank für deine Antwort. Ja, da hast du Recht, ich finde auch, dass Eile geboten ist. Ich werde ihr nur zu einer zweitmeinung raten, falls der Urologe wider erwartend eine Blasen erhaltende Therapie anbieten wird.


    Super, dass man im Forum so schnelle Antworten bekommt.


    Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende.


    Liebe Grüße

    Marion

    Hallo Siggi,


    Ich hab ein zweiteiliges System und als ich zwischengrössen hatte, wurde dir Platte von meinem Lieferanten zugeschnitten.


    Zurückgeben geht vermutlich aus hygienischen Gründen nicht, ich vermute, die Firmen dürfen die nicht weiter verwenden. Frag deinen Stomaberater, ob er sie tauscht.


    Lg

    Marion