Beiträge von Siggi

    Servus Mirko50 ,

    deine Frage wurde ja schon von wolfgangm beantwortet Ich mache es ganz anders.

    Lege mir alles was gebraucht wird zurecht. Dann mache ich den Beutel ab und gehe barfuß unter die Dusche.

    Ich nehme immer eine Kompresse mit, mit der ich dann alle Klebereste entferne. Anschließend normal abseifen und

    Abduschen. Wasser aus und abtrocknen, Es ist ein Irrtum, dass immer etwas läuft. Bevor ich mich aber abtrockne bücke ich mich

    nochmals zu meinen Zehen, denn wenn was kommen soll kommt es da.

    Nach dem Abtrocknen raus aus der Dusche, die 2. Kompresse und alles noch mal nachtrocknen und dann den

    neuen Beutel drauf. Das war es.


    Noch kurz zum reinigen des Beutels: ich lasse wie schon andre User schrieben heißes Wasser (aus Wasserhahn) durch den Adapter und Schlauch

    in die Toilette laufen. Dann lasse ich nochmals Wasser über den Ablass in den Beutel laufen. Verschließe den Ablass,

    schüttele den Beutel gut durch und wieder raus mit dem Wasser. Dann aufhängen zumtrocknen.

    So, nun viel Spaß beim ausprobieren.


    Ich schneide gar nichts, denn ich trage Hollister einteilig und da ist alles vorgestanzt, denn man gibt an welche Lochgröße man benötigt.

    Noch zur Information, dass Stoma kann kleiner werden, dann muss eine andere Größe bestellt werden.

    LG Siggi

    Hallo Peti30 ,

    vor dem Port brauchst du keine Angst zu haben. Es ist (bei mir) in 30 Minuten alles vorbei gewesen und Frühstück hinterher hat auch geschmeckt.

    Der Port kann nach dem setzen gleich benutzt werden .Ich habe meinen Donnerstag bekommen und Montag wurde er angestochen.

    Wenn du ihn hast, merkst du erst wie einfach dadurch die Chemo wird.

    Das rumstochern in den Venen fällt flach, es ist ein Segen, glaub es mir.

    Nun drücke ich dir ganz fest die Daumen, dass die Chemo dich nicht zu sehr belastet.

    LG Siggi

    Hallo Fleur ,

    schön wieder von dir zu lesen. Es ist befreiend, wenn man die Ursache kennt.

    Ich habe zwar keine Neo, aber möchte dir trotzdem sagen, erwarte am Anfang nicht zu viel.

    Die olympischen Spiele sind vorbei und du musst keinen Sprint hinlegen. Gib dir und deinem Körper Zeit.

    Tu wozu du Lust und Laune hast, alles Andere kann warten.

    Weiterhin alles Gute

    Siggi

    Hallo Melanie ,

    du denkst viel zu prognostisch. Wenn du immer dich an diese Gedanken klammerst wirst du irgendwann verrückt.

    Lies ein Buch, mach Sport oder spiele am PC was auch immer, lenk dich nur ab, egal womit.

    Erst wenn der Arzt die Prognose gestellt hat, dann kann man überlegen, dann ist die Zeit gekommen

    Nägel mit Köpfen zu machen.

    Im Vorfeld ist das alles heiße Luft, einfach viel Lärm um Nichts.

    Warte ab, mach dir im Augenblick noch keine Sorgen. Die Weichen werden morgen gestellt.


    Ich drück dir die Daumen, dass es etwas harmloses ist und alle Aufregung und Angst umsonst waren.

    LG Siggi

    Hallo Justyna ,

    vielen Dank, dass du mir nicht böse bist.

    Jeder von uns hatte nach der Diagnose erst einmal Probleme, denn es zieht einem im wahrsten Sinne des Wortes den Boden unter den Füssen weg.

    Ich hatte mich bloß so geärgert, dass dein M. glaubt er sei der Nabel der Welt und mit dem Beutel stürzt diese Welt zusammen. Wir habe hier User, die im Rollstuhl sitzen und damit nicht genug auch noch mit Blasenkrebs konfrontiert sind. Aber sie alle sind glücklich darüber, noch zu leben.

    Dein Mann hat überhaupt keine Vorstellung, wie die Angehörigen mitleiden und teilweise mehr daran knabbern als der Betroffene selbst.


    Seine Verfassung wird sich nie ändern, wenn er nicht begreift (begreifen will), dass er durch den Beutel weiter leben darf.

    Um deine Frage zu beantworten, man lebt mit dem Beutel genau so gut wie vorher. Man sieht ihn nicht, da er unter der Kleidung verschwindet.

    Mit den Kindern baden gehen ist gar kein Problem, Wandern ,Radfahren alles kein Problem.

    Die Versorgung braucht nicht mehr als 5 Minuten, so lange braucht er auch fürs Zähneputzen.


    Wenn mein Mann mich so behandeln würde, würde ich ihm mal gehörig die Meinung sagen und auch wie ich mich dabei fühle.

    Wenn er nicht reden will, dann zeig ihm mal die kalte Schulter, vielleicht rückt es seinen Kopf wieder gerade.

    Das Gespräch über seine Gefühle sollte er suchen und sie nicht in sich rein fressen. Nur wer redet, dem kann geholfen werden.


    Warum schreibt er nicht auch mal selbst hier oder liest die vielen Berichte. auch das könnte ihm helfen.

    Ich wünsche deinem Mann, dass er bald zur Besinnung kommt.

    Nun noch ein Wort zu dir. Vergiss bei all deiner Fürsorge für deinen Mann nicht dich selbst Nimm dir Auszeiten wenn du sie brauchst.

    Ich hoffe er kommt bald zur Einsicht, dafür drück ich dir ganz fest die Daumen.

    LG Siggi

    Hallo Justyna ,

    eigentlich wollte ich dir jetzt etwas schreiben, aber ich lasse es erst einmal, sonst werde ich ausfallend.

    So ein Egoist, anders kann ich es nicht bezeichnen. Er denkt nur an sich und zerfließt in Selbstmitleid.

    Da benehmen sich Kinder aber erwachsener als er.

    Ach ich hör lieber erst mal auf, bis meine Wut deinem Mann gegenüber verraucht ist.

    LG an dich und denk nur an dich und deine Kinder.

    Siggi

    Melanie,

    du gehst doch auch zum Frauenarzt, etwas Anderes ist die Spiegelung auch nicht.

    Geh ruhig allein hin und versuch es als normale Untersuchung zu sehen.

    So kannst du dich vielleicht selbst ein wenig beruhigen (schwer, ich weiß und ist leicht gesagt).


    Wenn aber etwas gefunden wird, dann lass deine Tochter nicht im dunklen stehen.

    Sprich dann mit ihr. Ich habe auch gewartet, bis ich Bescheid wusste und hab dann mit meiner

    Tochter gesprochen. Vorher die Pferde scheu machen bringt gar nichts.

    Nun drück ich dir erst mal ganz fest die Daumen.

    LG Siggi

    Hallo bar65 ,

    du hast keinen Anlas geliefert, für den du dich entschuldigen müsstest

    Diese skrupellosen Halunken gibt es überall und du bist nur ein Mensch und kein Roboter.

    Also, woher willst/kannst du das wissen.

    Wir geben diesen ... keinen Raum hier- genau so.


    Auch dir noch einen schönen Sonntag

    Geh nicht raus, dann kannst du nicht wegfliegen ;)


    LG Siggi

    Es tut mir leid, aber ich hab mir nochmals alles durchgelesen, und komme zu dem Schluss, dies ist alles Fake.

    Wieso, nach er schreibt Neoblase geplant, kein Arzttermin, keine Vorgehensweise nichts.

    Nicht wann TUR-B, also gar keine bekommen. 5 OP´S aber nicht welche, nicht einmal in seinen Beschreibungen.

    Für mich, ich reagiere auf seine Äußerungen nicht.

    So abgeklärt nach einer solchen Diagnose ist niemand, es sei denn man hat es sich ausgedacht und spielt hier Guru.

    Siggi

    Kann ich gut verstehen, ob das was für Neoblasen ist?

    Ich hab mich wohl gefühlt, brauchte aber auch keine Anleitung.

    Aber wo gibt es sonst noch was hier in der Nähe?

    Ich hatte mal gelesen, dass man eine neue Urologie aufmachen wolle, aber wo ? Hab ich vergessen :(


    Aber sieh es positiv, wird schon werden.

    LG Siggi

    Ach sylt313 , wenn es doch so einfach wäre.


    Bei mi kam der Darm nicht in die Gänge, so dass der Arzt gesagt hat "mensch gehn se Kaffee trinken und rauchen se eine". Tage später war mein Darm wieder in Ordnung. Zu Haus wieder versucht, Darm wieder dicht und dann hab ich mir gesagt sche.... drauf, dann eben mit Stängel.

    So ist es bis heute.

    LG Siggi


    Ps Ich rauche jetzt seit 52 Jahren :(