Beiträge von wolfgangm

    Moin Mausi,

    die Rasanz in der Entwicklung darf man nicht unterschätzen. Gerade bei noch "jungen" Menschen hat die Zellteilung Hochkonjunktur und dazu zählen eben auch diese entarteten Zellen. Bleibt Dir halt zu wünschen, dass dem Monster erfolgreich entgegnet werden kann.


    Gruß Wolfgang

    Moin Doris,

    das Urostoma hat die kürzeste und damit am wenigsten belastende OP Dauer und ist relativ übersichtlich im Handling. Insofern ganz besonders bei älteren Menschen die richtige Wahl der Ableitung.


    Gruß Wolfgang

    Was glaubst Du liebe Heidi48 , wann ist der richtige Alterszeitpunkt erreicht für ein Urostoma oder einen Pouch als Alternative für die orthotope Neoblase? Klar, die Königsklasse ist nunmal die Neoblase aber es geht nicht nur um die optische Wahrnehmung. Da kommen viele Faktoren zusammen und die sind sehr umfangreich beschrieben worden.


    Gruß Wolfgang

    Mahalo , dieses Forum ist genau dazu da. Lies einfach ganz genau nach, welche Fragen Du gestellt hast und dann die Antworten dazu gegeben wurden. Letzlich wird es bei gleicher Ausgangslage keine neuen Antworten geben die sich gravierend ändern. Und was in den USA geregelt ist hat für Deutschland keine Relevanz. Es sei denn, man kann sich so ganz sporadisch mal auf einen anderen Kontinent begeben um dort eine vermeintlich bessere Behandlung zu erfahren.


    Gruß Wolfgang

    Moin Petra,

    wenn es tatsächlich "nur" eine Spiegelung war kann er das nicht. Für eine tragfähige Diagnose bedarf es einer TUR B (transurethale Resektion Blase). Hier werden durch die Harnröhe Proben aus der Blase entnommen und im pathologischem Labor untersucht. Das histologische Ergebnis gibt erst den notwendigen Aufschluss zu einer Therapie.


    Gruß Wolfgang

    Moin und herzlich willkommen bei uns im Forum. Deine Frage lässt sich so nicht beantworten. Es kommt immer darauf an, was eine pathologische Befundung nach einer TUR B (transurethale Resektion Blase) aus den dabei entnommenen Proben ergibt. Alles andere wäre unsinnig und wie malen ohne Farbe.


    Gruß Wolfgang

    Da hast Du ja im www eine Erkenntnis gewonnen, die inzwischen die Spatzen von den Dächern pfeifen. Ich glaube, AndreasW hat es deutlich gemacht. Fragen werden nicht besser wenn man sie wiederholt.


    Gruß Wolfgang

    Vielleicht sollt es auch an der Hygiene nicht mangeln. Dreimal war ich nun kürzlich im Krankenhaus und es ist ein uraltes Haus. Hygiene aber extrem gut organisiert und das Ärzteteam handelt nach den Vorgaben des Chefs. Wie war das noch? "Der Fisch stinkt immer zuerst am Kopf".

    Moin Emilia,

    niemand kann und wird Dir die Entscheidung abnehmen. Lediglich der Arzt der Dich operiert wird wenn es erforderlich ist eine Änderung vornehmen. Jede Ableitung hat Vor- und Nachteile. Die vorgetragenen Gründe, Einwände und Vorbehalte sind beschrieben und begründet. Entscheiden musst Du.


    Wolfgang

    Moin Kassandra,

    ich denke, es ist wichtiger denn je eine Zweitmeinung einzuholen. Planegg sollte dafür die richtige Adresse zu sein.


    Gruß Wolfgang

    Moin und herzlich willkommen bei uns im Forum liebe Maike. So ist es richtig, Informationen sammeln, Fragen stellen und vor allen Dingen auf den Befund der TUR B abwarten. Dieser Befund erst stellt die Weichen für eine wie auch immer gelagerte Therapie.


    Gruß Wolfgang