Kopfkino wegen pT1/G3

  • Hallo ich habe mega Kopfkino und kann eigentlich keine Nacht richtig schlafen seit ich weiß das ich Krebs habe. Meine 1. Tur war am 25.09.2015, meine zweite ist am 14.12.2015. Nach dieser OP entscheidet sich ob die Schiene raus kommt und wie es weiter geht. Habe mega Angst das ich nicht mehr lange zu leben habe. Hat jemand von euch das gleiche durchlebt und wie kann man damit leben?

  • Hallo Heidi,
    recht herzlich begrüße ich Dich hier im Forum. Niemand loggt sich gern hier ein, der Anlass ist immer bedrückend.


    Bei der Ausgangslage ist eine blasenerhaltende Therapie angezeigt. Sag uns bitte, ob es ein Pta oder Pt1 ist. Der genaue Befund ist sehr wichtig.


    Liebe Grüße
    Wolfgang

    pT4 a, G 3 und CIS, sechs Zyklen Chemotherapie, Gem/Cis


    "wer kämpft, der kann verlieren; wer nicht kämpft, hat bereits verloren"

  • Hallo Heidi,
    Du hast jetzt eine Phase erreicht, die für jeden Betroffenen geprägt ist von Angst und Sorge. Das ist leider berechtigt aber den zeitlichen Ablauf muss man jetzt überbrücken. Es geht nicht anders. Erst wenn der Befund der 2. TUR-B vorliegt wird man wissen, welchen Therapieweg man einschlägt.


    Ganz wichtig ist für die TUR-B der Einsatz von Hexvix. (Ein Medikament, welches vor der TUR-B in die Blase instilliert wird und während des Eingriffs verdächtiges Gewebe besser sichtbar macht.) Weiterhin sollte unbedingt nach dem Eingriff mit Mitomycin gespült werden. Das ist ein lokal wirkendes Chemo Medikament und greift eventuell freigesetzte Tumorzellen sofort wirksam an.
    Kläre das unbedingt vor dem Eingriff mit der Klinik.


    Liebe Grüße
    Wolfgang

    pT4 a, G 3 und CIS, sechs Zyklen Chemotherapie, Gem/Cis


    "wer kämpft, der kann verlieren; wer nicht kämpft, hat bereits verloren"

  • Bitte mach das unbedingt Heidi. Ansonsten empfehle ich Dir über einen Klinik Wechsel nachzudenken. Der Versuch, Deine Blase zu erhalten ist es wert, jeden Weg in Betracht zu ziehen. Viele Kliniken sind entweder nicht ausreichend ausgerichtet oder scheuen die Kosten. Du hast auch das Recht auf eine Zweitmeinung. Wir werden Dir jede Erfahrung die hier gesammelt wurde weitergegeben. Einen Arzt können und wollen wir nicht ersetzen aber es gibt immer noch zu viele Ärzte die sich hier überschätzen. Es geht um Dich und um deine Blase.


    Liebe Grüße
    Wolfgang

    pT4 a, G 3 und CIS, sechs Zyklen Chemotherapie, Gem/Cis


    "wer kämpft, der kann verlieren; wer nicht kämpft, hat bereits verloren"

  • Dieses Thema enthält 8 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.