Urosepsis und Pouchentzündung

  • Meine Lieben
    gestern früh wurde wegen meinem ständigen Fieber ein Abdomen-Ct gemacht. Kurz vor dem Mittag kamen dann Schüttelfrost und 41 Grad Fieber und Erbrechen dazu. Jetzt habe ich wieder Antibiotika und fiebersenkende Mittel iv und heute geht es ein bisschen besser. Eben waren die Urologen hier. Der Darm vom Pouch und der Dünndarm sind entzündet und gleichzeitig hat es eine Urosepsis gegeben ;(

    :rolli: Krümelchen
    Tetraplegikerin seit 1990, Mainz Pouch I seit 2007

  • Mensch,Krümelchen, das tut mir leid. Dich trifft es jetzt aber wirklich dicke. Hoffe, dass die Antibiotika wirken und du schnell wieder fit bist!
    Liebe Grüße, Anna :Liebesschild:

  • meine Lieben
    heute ist der erste Tag, wo es mir ein bisschen besser geht. Ich habe zur Zeit beschränkte Mobilisation, das heisst zwei Stunden Rollstuhl am Tag. Allerdings habe ich das gestern gar nicht ausgeschöpft. Halbe Stunde Abendessen im Kreis der Kollegen hat gereicht. Nur schade, es fand gestern Abend dann auch ein Abschiedsapero :heulen: :heulen: von einem Mitpatienten statt, wo schon letztes Jahr, als ich das halbe Jahr in Nottwil war, auch schon zur Erstreha war, und ich auch auf der VIP-Liste :D :D :D :D :D :D :D stand.
    Heute morgen früh waren wieder die Herren Urologen auf Besuch. Antibiosemässig wird nach Absprache mit Bern (bei Videokonferenzen lassen sich ja auch vorzüglich CT's besprechen) für mindestens eine Woche auf ein Mittel IV umgestellt, welches normalerweise Darmentzündungen bekämpft. Der Blutanteil im Schleim beim Blasen spülen geht so ganz langsam zurück. Allerdings muss ich mich immer noch daran gewöhnen, dass mein Pouch im Gegensatz zur alten Blase Schmerzen verursacht, da der Darmanteil aus meinem "sensiblen" Bereich genommen wurde. Ich bin ja gespannt, ob das nächsten Montag mit der Verlegung nach Bern klappt, damit dort endlich mein Pouch in Betrieb genommen werden kann.

    :rolli: Krümelchen
    Tetraplegikerin seit 1990, Mainz Pouch I seit 2007

    Einmal editiert, zuletzt von Krümelchen ()

  • Mensch Krümelchen, du kriegst es einerseits immer ganz dicke und krabbelst dich doch immer auf, bewunderswert, deine Kraft und Zuversicht.


    Du kriegst das hin und die Antibiotika werden durch deine mentale Kraft noch verstärkt.


    Weiter alles gute aus Wildungen in die Schweiz

    Andy :thumbup:

  • Meine Lieben
    bei der ganzen Sache etwas zum Schmunzeln:
    Als ich in der Röhre fürs CT lag, kam der MTA ganz entsetzt (er wusste nichts von meinem Pouch) und fragte mich, ob die Urologen bei der OP Bockmist gebaut hätten? Denn die Harnleitern würden eindeutig in den Darm gehen. Ich spielte erst die ahnungslose und der arme fing wie wild an, in der Gegend rumzutelefonieren................................... :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D

    :rolli: Krümelchen
    Tetraplegikerin seit 1990, Mainz Pouch I seit 2007