Hallo, bin so verunsichert, Ohne Befund sprach der Prof von Neoblase

  • Hallo, ich bitte euch um Infos: Ich bin 50, heisse Kerstin und hatte am 24.08. erstmals Blut im Urin, leichtes Brennen...nach vier Antibiotika hat dann der Urologe nach Blasenspiegelung Tumor entdeckt. Letzten Montag erfolgte die TUR. Am Mittwoch kurz vor der Entlassung teilte der mich operierende Prof mit, der Tumor wäre 'überraschend gross' gewesen und lag an der hinteren Blasenwand (Der Urologe sah einen Daumennagel grossen Tumor Nähe der Harnröhre...soviel dazu). Ohne pathologischen Befund wurde mir erklärt, die Blase müsse raus, als gute Nachricht würde man mir aus einem Teil meines Dünndarms eine neue Blase bauen und versuchen, die Scheidenwand zu erhalten. Ich kann damit gar nicht umgehen, kann die Grösse des Tumors schon diese Aussage rechtfertigen?

    Entschuldigt, wenn ich zu ausführlich bin, ich weiss nicht weiter

  • Liebe Kerstin,


    erstmal herzlich Willkommen in unserem Forum.

    Leider hat die größe des Tumors erstmal nichts zu sagen, denn es kommt immer darauf an, in welche "Richtung der Tumor" wächst. Auch ein kleiner Tumor kann in die Blasenwand (Blasenmuskulatur) wachsen und damit dann eine Blasenentfernung notwendig werden.


    Damit du dies etwas leichter verstehst, werde ich Dir ein paar allgemeine Informationen zu den unterschiedlichen Stadien geben.


    Die Harnblase ist in mehrere Schichten aufgebaut und deshalb unterscheidet man in oberflächliche und muskelinvasive Tumore

    Zu den oberflächlichen Tumoren zählen:

    - CIS

    - pTa

    - pT1

    zu den muskelinvasiven Tumoren zählen alle ab einem Stadium von pT2x

    Weiterhin gibt es dann noch das Grading, welches angibt, wie nah die Tumorzellen noch an den Orginalzellen sind.

    Dabei gibt es zwei unterschiedliche System, laut WHO z.b. nur noch in low risk oder high risk oder die Bezeichnung G1, G2 oder G3.

    Bei G1 (low risk) - Tumoren, sind die Tumorzellen noch relativ nah am Orginal und somit noch nicht so stark mutiert. G2 - Tumoren können als low bzw. high risk eingestuft werden, hier ist die Zellveränderung schon deutlich zu sehen. Bei G3 - Tumoren erkennt man kaum noch die Originalzelle.



    Tumorstadien.jpg

    Ob es alternativen zu einer Blasenentfernung bei Dir gibt, können wir leider erst nach dem Vorliegen der genauen Histologie sagen, laß DIr bitte von der Klinik oder von deinem Urologen diesen "Histologischen Befund" aushändigen, darauf hast du ein Anrecht!!!


    Gruss

    AndreasW

    22.06.2012 erste TUR-B apfelgrosser Tumor wurde soweit wie sichtbar entfernt
    03.07.2012 Tumorklassifikation:
    ICD-0: C67 M8130/21 G1 pTa pNx pMx l0 v0 Rx
    22.10.2012 zweite TUR-B, diesmal ohne Befund
    16.12.2013 dritte TUR-B, 5 rezidive wurden entfernt. high grad (rpTa)
    24.06.2016 vierte TUR-B, ein rezidiv pTa G1

  • Liebe Kerstin,

    herzlich willkommen, auch wenn der Anlass bescheiden ist. Ich fall mal direkt mit der Tür ins Haus: erfahrene Operateure haben ein gutes Gespür für den zu erwartenden Befund. Natürlich ist die Aussage noch nicht belastbar, aber man muss davon ausgehen, dass man dir das nicht ohne Grund so gesagt hat. Bitte dennoch nicht verzweifeln - es ist noch nicht aller Tage Abend. Wichtig wird sein, dass du den Krebs los wirst ggf. eben auch mitsamt der Blase. Du findest hier bei uns viele gute Geschichten, man kann auch ohne Blase ein gutes Leben haben. Jetzt heißt es den Befund abwarten, dann muss man weitersehen... vermutlich fühlst du dich gerade wie vom Zug überrollt - bitte versuche dennoch etwas zur Ruhe zu kommen und dich abzulenken - ist leicht gesagt, aber geht nicht anders. Ich hoffe, du bist gut aufgehoben mit Familie und Freunden ... Auch wir hier werden nach Kräften versuchen dir zu helfen ! Einstweilen lieben Gruß von barbara

    12/2014 NMP22 (IGEL bei Gyn) positiv, 03/2015 TUR B =>CIS und floride Entzündung, 04/2015 Mapping (Hexvix) => CIS und floride Entzündung, 04/2015 BCG(6 x je 1 pro Woche) => Mapping 06/2015 => weiterCIS Blasenboden => Zystektomie 4.9.15 "Berliner Neoblase", Zystektomie pTis multifokal, R0, N0 (0/7)

    "Alles hat einen Zweck, selbst wenn es uns nur an das erinnert, was wir nicht tun sollten." aus "Ich bleibe hier" von Catherine Ryan Hyde

  • Hallo Helpi. Hole dir doch eine zweite Meinung. Das selbe habe ich auch gemacht und habe mich gegen den Rat vom uro in Bochum operieren lassen. Falls du Hilfe brauchst kann ich mit dir mitgehen. Ist ja nicht weit, komme aus Dortmund. Liebe Grüsse von Jutta.

  • Hallo und vielen Dank für das schnelle Feedback, liebe Jutta. Ich bin allerdings in Hamburg, war zur TUR in der Klinik Hamburg- Barmbek. Ich hab erst nächsten Mittwoch das Gespräch bei meinem Urologen, der soweit auch sehr nett ist. Was am Ende nicht reicht, die Kompetenz kann ich noch nicht beurteilen. Vom Prof in der Klinik fühlte ich mich eher abgefertigt, für den war seine Schnelldiagnose Neoblase nach Blasenentfernung sicher keine große Sache. Du hast schon eine? Oder hab ich dich missverstanden? LG Kerstin

  • ich danke euch sehr für eure Antworten und Infos, das hilft mir schon viel. Auch wenn ich bis zum Befund Höllenqualen leide, aber was sage ich euch das, kennt ihr sicher. Glücklicherweise hab ich einen tollen Partner, der mich auch vor ein paar Tagen gefragt hat, ob ich ihn heiraten will...um auch mal etwas schönes zu erzählen :-)

  • Hallo Helpi. Ich habe seit einem Jahr mainz pouch 1 . Hatte einen pt2a g3 high grade Tumor. Im Krankenhaus wo es festgestellt wurde sagte man mir das die Blase komplett raus muss. Das schärfste war ja dann der Oberarzt. Ach da schneiden wir die Blase raus und sie kriegen einen Beutel. Aufgrund dieses metzgerspruches bin ich in eine andere Klinik und dort wurde mir vieles erklärt. Auch das es verschiedene Möglichkeiten gibt. Da habe ich mich für den pouch entschieden. Der Befund hat bei mir 14 Tage gedauert bis ich schwarz auf weiß wusste was es 100% war. Wenn bei dir in der Klinik viele Fragezeichen sind Suche dir eine andere. Jedenfalls hat es bei mir so funktioniert. Habe nämlich ein bisschen über Ärzte und kliniken gegoogelt. Mach dir keine Sorgen, das bringt nichts , ich lebe mein Leben jetzt mehr im positiven . Habe sogar Witze über den pouch gemacht , kann jetzt auch am Baum pinkeln. Es ist zwar schlimm, aber trotzdem gerade deshalb muss man stark bleiben und schon gar nicht den Humor verlieren. Liebe Grüsse von Jutta

    PS . Halt die Ohren steif und feste die Daumen gedrückt.👂🖒😉

  • Dieses Thema enthält 84 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.