Neuling stellt sich vor : Blasentumor im Alter von 52 Jahren

  • Meine Befund war ein Zufallsbefund. Im Juli 2018 hatte meine Internistin bei mir nicht sichtbares Blut im Urin festgestellt. Nach anschließenden Untersuchungen beim Urologen ect. erfolgte eine Ende August 2018 eine TUR-B . Die Untersuchung der entnommenen Gewebestücke ergab einen Blasentumor an der Hinterwand pTa, high grade, Rx. Da brach für mich eine Welt zusammen. Viele ungeklärte Fragen, extrem große Sorgen und Ängste entstanden von jetzt auf gleich. Eine gute Hilfestellung bzgl. meiner Ängste und Sorgen habe ich anschließend bei der Krebsberatungsstelle in Essen erhalten. Eine weitere TUR-B erfolgte dann Anfang Oktober 2018. Das anschließende histologische Ergebnis war sehr positiv : kein Nachweis vitaler Reste und kein Rezidiv. Ende November begann dann die BCG-Therapie. Nachdem zwischenzeitlich die erste Kontrollspiegelung gut war, habe ich heute mit der Erhaltungstherapie begonnen. Die BCG-Therapie ist wahrlich kein Spaziergang, die Tipps aus diesem Forum zum Thema BCG aber sehr hilfreich. Danke dafür !

  • Lieber Heiko,

    ganz herzlich Willkommen hier in unserem Forum!


    Nun, ein pTa ist immer noch ein recht gutes Ergebnis, auch wenn ich Deinen großen Schrecken gut verstehen kann!

    Aber umso mehr hast Du Dich sicherlich über das neue Ergebnis gefreut :) Jetzt heißt es unbedingt dran und wachsam bleiben. Das gleich mit BCG losgelegt wurde ist positiv, denn so hast Du ordentlich auf die Mütze gegebne und gute Chancen die Blase behalten zu dürfen. Nur am Rande, ohne Originalblase ist es auch prima ;)


    Ich wünsche Dir weiterhin so gute Ergebnisse und wenn Du Fragen oder Sorgen hast, immer hier damit.

    Liebe Grüße vom Mandelauge

    Nach pT2b pN0 pL0 pV0 R0 (lokal) G3, glückliche und stolze Besitzerin einer Neoblase nach Hautmann, perfekt gebaut von Prof. Magheli in Berlin - Glück gehabt :)

  • Hei HeikoJ,


    vor 3 Jahren hat es mich auch erwischt. Mit 47 Jahren wurde bei mir ein 3x6 cm Tumor, pTa g2-3, aus der Blase entfernt. Meine 4 Kinder waren damals 3,6,7,13 Jahre und nicht bereit ihren Vater zu verlieren. Gestern habe ich meine erste 1/2 jährige Kontrolle ohne Befund hinter mich gebracht und der Glaube, dass ich meiner Familie noch lange erhalten bleibe hat sich ein Stück weiter gefestigt. Es war ein Schock und nichts war wie früher, aber es gibt Hoffnung. Mann darf sich nicht fertig machen lassen!


    Liebe Grüße

    Christian E.

  • Hallo Heiko,


    sehr gut, dass alle notwendigen Schritte zeitnah eingeleitet wurden. Aus dem Forum weiß ich, dass die BCG Behandlung nicht immer einfach ist, es heißt also: dranbleiben und durchhalten 💪🏻


    Sicherlich hast du hier auch schon die Verhaltensmassnahmen gelesen, daran solltest du dich unbedingt halten.


    Ich wünsche dir ganz viel Erfolg und Glück.


    Herzliche Grüße

    Marion

  • Dieses Thema enthält 15 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.