Kondomurinale - How to do

  • N'Abend!


    Ich möchte Kondomurinale ausprobieren. Es nervt und ist furchtbar schwierig, wenn man ständig laufen muss (geringes Fassungsvermögen). Ist der Bus gerade weg und kommt der nächste erst in 20 Min. habe ich oft schon ein Problem und muss schon wieder eine Toilette suchen......usw...und der Bus ist wieder weg :cursing:
    Kleinkapazitäre Blasen werden mich verstehen .....
    Ich denke oft, dass ich in diesem Zusammenhang froh bin, keine Frau zu sein, denn die haben es bei solchen Problemen ja echt schwer (ich kann zur Not in einen Busch, wenn denn dann einer da ist).


    Lange Rede, kurzer Sinn:
    Ich blicke bei den Teilen nicht durch. Alleine die Produktabfrage bei einem Hersteller war schwierig; Katalog nur nach Angabe pers. Daten. Folgende Bilder kamen dabei raus, wobei ich mich frage, wie folgendes Teil verwendet werden soll:
    kondomurinal1.jpg
    Was kommt denn da wo rein.


    Weitere Bilder/Möglichkeiten:
    kondomurinal2.jpgkondomurinal3.jpgkondomurinal4.jpg


    Welchen Typ sollte man am besten nehmen??? Ich schlafe mit Ente (noch nie umgekippt), also ist es nur für tagsüber interessant (nachts alle 30 - 60 Min. Miktionsalarm).
    Ferner gibt es, anders als bei Kondomen, unterschiedliche Größen.
    Ist es ratsam eher größer oder eher kleiner zu nehmen (mein Teil liegt ungefähr in der Mitte zweier Größen)??? Wie sind ungefähr die Preise, denn im Katalog sind keine zu finden?


    Danke für ne Kurzantwort.

    ED 2006: pT1(mind.), G3, L1 + CIS ;(, 2007-2010 div. TUR-B u. Instillationen, u.a. "Synergo" ;). Über 12 Monate nach Synergo: Hurra, geheilt!

    Nikolaus 2011 dann doch fixe RCX mit Anlage Ersatzblase 8o wegen erneutem Rezidiv CIS nach > 1 Jahr. Div. Problemchen (HWIs, ISK, Harnstau, Striktur).

  • Es gibt wohl 5 und 8 cm Länge (mir wurde das Teil im obersten Foto empfohlen). Ist es nicht besser eher 8 cm zu nehmen, auch wenn dies zu lang sein sollte?? Motto: Lieber länger als kürzer??? Beim Nachmessen weiss ich gar nicht, wo ich ansetzen soll, kommt immer etwas anderes heraus und 5 scheint ok, aber auch knapp (zieh ich die Strümpfe richtig bis zum Knie hoch oder nicht?). *grummel*


    Ich liebe meinen Toilettenschlüssel.

    ED 2006: pT1(mind.), G3, L1 + CIS ;(, 2007-2010 div. TUR-B u. Instillationen, u.a. "Synergo" ;). Über 12 Monate nach Synergo: Hurra, geheilt!

    Nikolaus 2011 dann doch fixe RCX mit Anlage Ersatzblase 8o wegen erneutem Rezidiv CIS nach > 1 Jahr. Div. Problemchen (HWIs, ISK, Harnstau, Striktur).

  • Hallo Lubber,


    aus positiver beruflicher Erfahrung empfehle ich Dir die Firma Sauer continence; die haben selbst Betroffene, die Dich ausgesprochen freundlich und kompetent wohnortnah telefonisch und/oder persönlich beraten. Ebenso sind sie mit Ware zum Testen sehr großzügig.
    Hier der Link zur Beratung:
    http://www.manfred-sauer.com/beratung.html


    Übrigens von Dir eine sehr gute Idee und absolut alltagstauglich.


    Good Luck - and nice evening :grinsen:


    Hexe :tanzen:

  • Lubber
    am besten bestellst Du bei verschiedenen Firmen diverse Muster und testest diese aus. Auch ich kann die Firma Sauer wärmstens empfehlen, da die Aussendienstmitarbeiter selbst auch Anwender der Produkte und sehr kompetent sind.

    :rolli: Krümelchen
    Tetraplegikerin seit 1990, Mainz Pouch I seit 2007

  • Hallo Lubber,


    ich habe ein halbes Jahr mit den Dingern bestens gelebt. Nach meiner OP habe ich mir von allen Herstellern Muster schicken lassen und hatte auch in Wohnortnähe eine nette Stomaschwester gefunden die mir noch weitere Muster brachte. Diese hat auch die Versorgung übernommen, mir sind keinerlei Kosten entstanden. Das beste Modell war für mich von der Firma Hollister das Modell InView Extra.
    Diese halten sehr gut und sind am Schlauchanschluss sehr stabil so das sie sich nachts nicht verdrehen. Habe diesbezüglich mit anderen Modellen nur Pleiten erlebt.
    MfG
    Bolle

  • Nochmal ich,
    das Dir im oberen Foto empfohlene Teil scheint von Coloplast zu sein. Hält schlecht, und knickt in dem Faltenbalg der sehr weich ist ab oder verdreht sich Nachts die Folge ist das sich der Urin im Kondomurinal Staut und dir das ganze Ding abfliegt. ( Aber das ist meine Erfahrung, andere mögen damit durchaus zurecht kommen)

  • Dieses Thema enthält 2 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.