Pouchsteine

  • Liebe Forumfreunde,


    war wieder mal im Spital zur operativen Steinentfernung eines 6cm grossen Pouchsteines.


    Leider musste ich dann ein paar Tage erneut operiert werden da sich unter der Op-Narbe ein Abszess entwickelt hatte. Nach einem neuerlichen CT wurde festgestellt das sich nach wie vor zwei größere Steine im Pouch befinden. Wie das möglich ist das man die bei der Öffnung und endoskopischen Kontrolle bei der ersten Entfernung nicht gesehen hat ist mir ein Rätsel. Mein Operateur meinte das sich sie in einer Falte versteckt haben?


    Es handelt sich immer um Infektsteine. Habe bis jetzt nur gehörte das angeblich Ananassaft gegen die Schleimbildung hilft..und angeblich auch Spargelkapseln, die sollen die Harnausscheidung anregen und allgemein gut für den Koerper sein???


    Bin da ja immer eher skeptisch und meine das das meistens nur der Pharmaindustrie hilft aber dennoch die Frage an euch ob da jemand positive Erfahrungen dazu gemacht hat?


    Liebe Grüße Francis

  • Liebe Francis,


    das ist ja wirklich nervig mit diesem Klotz und den versteckten Stein(ch)en. Kann leider nichts zu deinen Fragen sagen, weil ich bislang verschont wurde.
    Ich kann aber durchaus verstehen, dass du nach Strohhalmen suchst. Ist klar, warum du so oft Infektionen im Pouch hast? Wäre da was zu machen?


    Ganz liebe Grüße
    Hans

    1990: Blasenkrebs und Zystektomie mit 30.
    2008: Umbau der Harnableitung in Mainz Pouch 1.
    Sehr zufrieden damit, praktisch keine Einschränkungen. :thumbsup:

  • Lieber Hans,


    manche neigen zu Steinen andere nicht.Ich bin seit 12 J. verschont geblieben.Ich nehme aber jeden Tag eine Brausetablette von Blanel (Zur Behandlung v. Harnsteinleiden).Die bekommst du auf Rezept verschrieben.Und ich spüle jeden Morgen immer noch mit Kochsalzlösung.
    Maggi aus der Schweiz hatte auch schon Steine.Kannst sie mal Fragen.Mit dem Ananassaft und Spargelkapseln habe ich noch nie gehört.Ich trinke lieber öfters mal ein Bier, das spült gut durch.Gundula hat zur Zeit auch Probleme mit einer Infektion des Pouches.Gute Besserung


    Lg Marion

  • :/ Hallo Marion,


    danke für deine Antwort. Denke das die Brausetablette wohl bei einer bestimmten Art des Steines hilft, aber wohl nicht bei Infektsteinen. Wahrscheinlich hilft nur sowenig wie möglich Darmschleim und keine weiteren Infektionen. Auch wenn es nichts hilft esse halt regelmäßig Ananas, die sollen den Schleim verringern und schmecken noch dazu lecker.


    Liebe Grüße Francis

  • Hi Francis, ich hatte nach der OP etwa 1,5 Jahre Probleme mit Steinen. Regelmäßig nach einem halben Jahr ist mir einer abgegangen, im wahrsten Sinne des Wortes. Mein Operateur hat mir empfohlen, wenn ich es kann, in der Woche drei Zitronen zu essen.Nicht nur den Saft sondern komplett mit Fruchtfleisch. Ich habe nun schon seit gut zwei Jahren keine Steine mehr.


    Balu

  • Dieses Thema enthält 5 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.