GdB 60% bei Neoblase und Inkontinenz ??

  • Moin Moin
    Allen hier im Forum wünsche ich noch ein gesundes neues Jahr.


    Ich habe am 30.12.16 meinen Bescheid vom Versorgungsamt mit dem obigen Ergebnis bekommen.
    Da ich hier auch schon viele Informationen bekommen habe werde ich dagegen auch Einspruch erheben.
    Meine Frage ist : reicht es vormal Einspruch zu erheben oder muss ich es auch begründen ?
    Habe mit den Behörden usw.keine Erfahrung und mir graut schon davor sich mit denen auseinander zu setzten.
    Der Bescheid gilt für 5 Jahre.


    Ich sag schon mal Danke und grüsse Euch ganz Herzlich.


    Gruß Dieter

    22.01.16 TUR-B pT1,G2
    09.03.16 TUR-B unter PDD,Nachweis CIS
    April-Mai 16 Instillationstherapie 6mal BCG
    16.06.16 TUR-B Nachweis CIS,high risk
    25.08.16 Radikale Zystoprostatektomie und Anlage einer Neoblase
    22.11.16-13.12.16 Reha in Ratzeburg

  • Moin Dieter,
    kenn ich, war bei mir ebenso. Widerspruch mit Begründung einlegen, ich such dir meine heute Abend raus (bin jetzt unterwegs) und stell sie ein . Es gibt da eine Art Katalog (korrekte Bezeichnung hab ich grad nicht im Kopf) und da ist für Neoblase 80% vorgesehen, ich hab dann sogar 90 bekommen. vielleicht meldet sich auch schon jemand früher ...
    Einstweilen Gruß von Barbara


    Kuck mal hHier (anklicken) - das war seinerzeit mein Thema - da findest du schon was ...

    12/2014 NMP22 (IGEL bei Gyn) positiv, 03/2015 TUR B =>CIS und floride Entzündung, 04/2015 Mapping (Hexvix) => CIS und floride Entzündung, 04/2015 BCG(6 x je 1 pro Woche) => Mapping 06/2015 => weiterCIS Blasenboden => Zystektomie 4.9.15 "Berliner Neoblase", Zystektomie pTis multifokal, R0, N0 (0/7)

    "Alles hat einen Zweck, selbst wenn es uns nur an das erinnert, was wir nicht tun sollten." aus "Ich bleibe hier" von Catherine Ryan Hyde

  • Moin Dieker,


    dass was Barbara meint, nennt sich "Versorgungsmedizinische Grundsätze" diese findest du bei uns im Forum unter Broschüren oder:


    Versorgungsmedizinische Grundsätze des BMAS (Bundesministeriums für Arbeit und Soziales), da es immer wieder zu Fragen zur Feststellung des GdB kommt. Ab Seite 81 geht es dort um die Harnableitenden Wege und um die Blase speziell auf Seite 85.




    Ich kann Dir auch genau verraten, was bei der Feststellung deines GdB falsch gelaufen ist, man hat bei Dir nur den "pT1 + das CIS" begutachtet, ohne die Entfernung der Blase einzubeziehen.


    Von daher, Widerspruch einlegen, als Begründung sollte ausreichen, das eben Laut Versorgungsmedizinische Grundsätze des BMAS (Bundesministeriums für Arbeit und Soziales) bei einer Blasenentfernung infolge eines Blasentumors ein GdB von 80 vorgesehen ist.



    Gruss


    AndreasW

    22.06.2012 erste TUR-B apfelgrosser Tumor wurde soweit wie sichtbar entfernt
    03.07.2012 Tumorklassifikation:
    ICD-0: C67 M8130/21 G1 pTa pNx pMx l0 v0 Rx
    22.10.2012 zweite TUR-B, diesmal ohne Befund
    16.12.2013 dritte TUR-B, 5 rezidive wurden entfernt. high grad (rpTa)
    24.06.2016 vierte TUR-B, ein rezidiv pTa G1

    „I am the master of my fate, I am the captain of my soul“

  • Vielen Dank erstmal.
    Wenn meine Frau von der Arbeit kommt machen wir uns besser gemeinsam daran.
    ......Sie hat die besseren Nerven für sowas. :rolleyes:

    22.01.16 TUR-B pT1,G2
    09.03.16 TUR-B unter PDD,Nachweis CIS
    April-Mai 16 Instillationstherapie 6mal BCG
    16.06.16 TUR-B Nachweis CIS,high risk
    25.08.16 Radikale Zystoprostatektomie und Anlage einer Neoblase
    22.11.16-13.12.16 Reha in Ratzeburg

  • Von daher, Widerspruch einlegen, als Begründung sollte ausreichen, das eben Laut Versorgungsmedizinische Grundsätze des BMAS (Bundesministeriums für Arbeit und Soziales) bei einer Blasenentfernung infolge eines Blasentumors ein GdB von 80 vorgesehen ist.

    Hallo Dieker,
    Andreas hat recht, es ist nur dieser eine Satz mit dem Du Deinen Widerspruch begründen musst, das reicht für 80 GDB ich allerdings würde explizit noch auf die bestehende Inkontinenz hinweisen, die bei Dir bestimmt besonders schlimm ist und mit sehr grossen Nachteilen bezüglich Deiner Lebensqualitaet verbunden ist. Vielleicht bekommst Du dann sogar einen höheren GDB.
    Viel Erfolg
    Gruss Manny

    Gebt niemals auf!!

  • Moin Moin
    Heute kam der Abhilfebescheid.
    Der Widerspruch hat sich als begründet erwiesen und jetzt wurde der GdB auf 80 festgelegt.
    Die Heilungsbewährung endet im Mai 2021 und der GdB wird dann neu festgestellt.


    Ich danke Euch für die hilfreiche Unterstützung. :ISDG:




    Ein Satz in der Begründung ärgert mich doch ein wenig.


    .....Daher wird die Funktionsbeeinträchtigung,obwohl dies durch die derzeitigen tatsächlichen Auswirkungen nicht gerechtfertigt ist,zunächst mit
    einem höheren GdB-als zustehend- bewertet........


    was soll das ????
    Es ist doch gerechtfertigt,oder ?


    Liebe Grüße von Dieter

    22.01.16 TUR-B pT1,G2
    09.03.16 TUR-B unter PDD,Nachweis CIS
    April-Mai 16 Instillationstherapie 6mal BCG
    16.06.16 TUR-B Nachweis CIS,high risk
    25.08.16 Radikale Zystoprostatektomie und Anlage einer Neoblase
    22.11.16-13.12.16 Reha in Ratzeburg

  • Dieses Thema enthält 12 weitere Beiträge die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.